Eine wirksame Kommunikation mit dem Burgenland-Newsroom

Die Medienwelt wird täglich komplexer – laufend ändern sich die Verhältnisse von Paid Media, Earned Media, Owned Media und Social Media. Unternehmen sind deshalb gefordert, sich themenzentriert auszurichten und professionell im Newsflow mitzubewegen. Das moderneste Konzept für eine Themensteuerung ist der Corporate Newsroom. Diesen baut die Kommunikation Burgenland erstmalig für die Landesholding und deren Unternehmen auf, um bedeutsame Themen strategisch wirksamer zu kommunizieren.

Wie funktioniert das Konzept?
Im Newsroom treffen sich die Kommunikationsverantwortlichen regelmäßig, um sich zu vernetzen, abzustimmen und zu kooperieren. Die Kommunikation des Standortes Burgenland wird so im Wettbewerb schlagkräftiger, professioneller und agiler.
 
Ein Newsroom ist also ein Raum, physisch oder virtuell, aber er auch eine neue Art zu denken und zusammen zu arbeiten. KommunikatorInnen bewegen sich raus aus ihren bisherigen Silos und vernetzen sich über strategische Themen. Organisiert wird das alles wie bei Zeitung oder Fernsehen – mit einem Strategieteam, das einer „Chefredaktion“ entspricht: Mit ThemenmanagerInnen („RedakteuriInnen“), ChannelmanagerInnen („Sendungsverantwortlichen“, „BlattmacherInnen“) und einem Chef vom Dienst, der alles am Laufen hält und alles mit allem verbindet.
 
Warum ist das wichtig? Das Burgenland hat viel zu bieten: Radfahren, Wein Operette, Thermen und vieles mehr. Aber das Burgenland ist im 100. Jahr der Zugehörigkeit zu Österreich, ein Vierteljahrhundert nach dem EU-Beitritt ein dynamischer und spannender Wirtschaftsstandort geworden, gelegen in der Mitte Europas, unweit von mehreren Metropolen und trotzdem mit einem unvergleichlichen Lebensgefühl als Basis für die innere Balance. 
 
Diese Besonderheit und die Leistungen der landeseigenen Unternehmen anhand von Themen gebündelt zu kommunizieren, ist die Mission des Burgenland-Newsrooms.
 

Das haben wir bereits umgesetzt:
  • Konzeptionierung des Burgenland-Newsrooms
  • Gründung des Newsrooms mit den wichtigsten KommunikatorInnen der landeseigenen Betriebe 
  • Organisation und Moderation regelmäßiger Meetings und Strategiesitzungen
  • Realisierung eines gemeinsamen Planungstools für die Kommunikation strategisch bedeutsamer Themen